Otto Breisch, Stadtführer und Schäferlaufexperte von Markgröningen zu Gast beim Freiberger Albverein am 14.09.2018

Otto Breisch, Stadtführer und Schäferlaufexperte von Markgröningen zu Gast beim Freiberger Albverein am 14.09.2018               Otto Breisch zeigte sich als Meister der Schwäbischen Geschichten, Anekdoten und hielt eine Fülle mundartlicher Gedichte, insbesondere der „Markgrenenger Schwoba“, in seiner „Schatztruhe“ bereit. Dazu war natürlich der Markgröninger Schäferlauf als ältestes schwäbisches Heimatfest, ein willkommener Anlass, die Gepflogenheiten der Schwaben etwas näher zu betrach...
mehr

Kräuterpädagogin Gisela Weigle am 24.08.2018 beim Schwäbischen Albverein

Russischser Bär auf Ross-Minze Kräuterpädagogin Gisela Weigle am 24.08.2018 beim Schwäbischen Albverein zu Gast Dieser Abend war in zweifacher Hinsicht ein „Leckerbissen“. Denn man konnte die Kräuter und Beeren in verschiedenen Zusammenstellungen als Kräuterquark, Kräuter-Pesto oder auch als Sirup  probieren. An diesem Abend hat die Kräuterpädagogin und Naturparkführerin Gisela Weigle den Teilnehmern einen lehrreichen Einblick in ihr umfangreiches Kräuterwissen gegeben. Die mittels Lap...
mehr

Grußwort Vorsitzende Christel Krumm

Liebe Wanderfreunde Unsere Ortsgruppe hat ein bewegtes und ereignisreiches Wanderjahr abgeschlossen. Familien on Tour, Mittwochswandern nicht nur für Senioren, Halb- und Tageswanderungen, Mehrtageswanderungen, unterwegs auf dem Deutschen Jakobsweg, Stadtbesichtigungen, wandern im flachen Gelände und im Fels, kurze und lange Wanderungen, Museums- und Höhlenbesichtigungen, Frauenwanderungen, Albvereinsrunden mit interessanten Vorträgen und geselligem Beisammensein in unserem Vereinsheim, Kinder-...
mehr

Blaubeuren Wandern und Kultur

Ausflug  nach Blaubeuren am 27.08.2017 der beiden Ortsgruppen Freiberg und Ludwigsburg mit Bahn/Bus (50 Teilnehmer) Dieser Tagesausflug kann als Premiere bezeichnet werden, denn die Ortsgruppen Freiberg  und Ludwigsburg des Schwäbischen Albvereins hatten das erste Mal ein gemeinsames Tagesziel, nämlich Blaubeuren auf der Schwäbischen Alb. Bei Ankunft in Blaubeuren mussten zunächst die Regenschirme aufgespannt werden. Dieser nasse Willkommensgruß hat sich aber schnell verflüchtigt. Von der Vor...
mehr

Universitätsstadt Ulm und UNESCO-Weltkulturerbestätte Hohle Fels im Aachtal

Jahresausflug am 19.08.2017 des Schwäbischen Albvereins zur Universitätsstadt Ulm und UNESCO-Weltkulturerbestätte Hohle Fels im Aachtal   Nach unserer Bus-Ankunft in Ulm (38 Teilnehmer) besuchten wir zuerst den reichlich bestückten und vielseitigen Ulmer Wochenmarkt auf dem Münsterplatz. Danach wurden wir von unseren Stadtführerinnen herzlich willkommen geheißen. Eine Selbstverständlichkeit war die Besichtigung des Ulmer Münster mit dem höchsten Kirchturm der Welt von 161,5 m...
mehr

Blume des Jahres 2018 – Der Ehrenpreis

Der Langblättrige Ehrenpreis ist die Blume des Jahres 2018 Die Loki Schmidt Stiftung hat am 25. Oktober 2017 den Langblättrigen Ehrenpreis (Veronica maritima) zur Blume des Jahres 2018 gekürt, um für den Schutz der Lebensvielfalt unserer Flussauen zu werben. Er wächst an den Rändern von Flüssen und Bächen sowie in lichten Auenwäldern. weitere Informnationen unter: www.loki-schmidt-stiftung.de/projekte/aktuelle_blume_des_jahres.php  
mehr

Vogel des Jahres 2018 – Der Star

  Star  –  Vogel des Jahres 2018 – Sturnus vulgaris Alle Vögel sind schon da…….ein Kinderlied das jeder kennt: Bühne frei für unseren Vogel des Jahres 2018. In seiner Flugschau kann er mit Hunderten seiner Artgenossen seine Flugkünste präsentieren und so angreifenden Vögel wie Sperber oder Falke es schwer machen, sich auf einen einzelnen Star zu konzentrieren. Auf der Bühne zeigt er sich als Stimmenimitator, er ahmt perfekt andere Vogelstimmen nach, aber auch das Hundebellen und den Handykling...
mehr

Baum des Jahres 2018- die Esskastanie

Die Esskastanie - Baum des Jahres 2018 - Castanea sativa Sonne und Wärme braucht die Marone, wie sie auch genannt wird, deshalb fühlt sie sich wohl, dort wo es warm ist, wo auch Weinreben sich wohlfühlen: in der Pfalz, am Mittelrhein, in Süddeutschland. Auf unserem Jahresausflug 2016 konnten wir uns davon überzeugen,Schloss Villa Ludwigshöhe gebaut von einem Bayernkönig, der Italien so sehr liebte, dass er sich in der Pfalz ein Domizil nach italienischem Vorbild erbauen ließ - Ludwig I. (1786...
mehr