Märzenbecher „Schauen nicht Klauen“ Ochsenbach – Kirbachtal

Märzenbecher „Schauen nicht Klauen“ Ochsenbach – Kirbachtal
eine gemütliche Sonntagstour.
6.2 km – 3 Std.- 70 m ↑↓
Wir bilden Fahrgemeinschaften und treffen uns auf dem Parkplatz Bahnhof Harteneckstr.  Information und Anmeldung bis 20.3. 2024 bei
Wanderführerin  Christel Krumm  07141-71409
Die Heimat des Märzenbechers sind Auenwälder und feuchte Laubmischwälder in Süd- und Mitteleuropa. Größere, streng geschützte Vorkommen gibt es in Deutschland auf der
fränkischen Alb und im südlichen Niedersachsen. Auch in Sachsenheim handelt es sich um einen natürlichen Standort, der als Naturdenkmal ausgewiesen ist.
wenn der Märzenbecher blüht  kann man den Fühlich fühlen.
Der Märzenbecher, Frühlings-Knotenblume oder sein lateinischer Namen Leucojum vernum  ist manchmal schneller, als sein Name verspricht.  Oft blüht er schon im Februar, manchmal sogar früher als das Schneeglöckchen.  Er ist mit seinen weißen, glockenförmigen Blüten genauso schön.
Eine Schlusseinkehr ist geplant

Abfahrtzeit wird noch bekannt gegeben